ARO ( Auto Romania ) war ein Automobilhersteller aus Rumänien. Im Programm der rumänischen Autobauer befanden sich ausschließlich Geländewagen.

Vol. 17, Issue 4 2014
Oldtimer Reparatur & Restauration Aro Duster - 2014 .  Benzinbremskraftverstärker, Leitungen, Rostschutz  Youngtimer-Restaurierung, Kupferleitungen, Bohrmaschine, Auskunft eines Kfz-Techniker Info.

Aro Geländewagen > SUV Klasse > Youngtimer-Restaurierung

 

Restaurieren von Oldtimern Benzinbremskraftverstärker, Leitungen, Rostschutz, Kupferleitungen.

SUV Aro Duster 4x4, Oldtimer Reparatur & Restauration Aro Duster - 2014 .  Benzinbremskraftverstärker, Leitungen, Rostschutz  Youngtimer-Restaurierung, Kupferleitungen, Bohrmaschine, Auskunft eines Kfz-Techniker Info.

Oldtimer Reparatur & Restauration

13. Juli 2012, Georg Romas

  Nachdem ich heute früh ein paar Bilder meine letzten Tätigkeiten am ARO 244 gemacht habe gibt es wieder einen kleinen Bericht über meine Arbeiten an der Betriebsbremse. Da es laut Auskunft eines Kfz-Technikers zu Problemen mit der Standfestigkeit des Bremskraftverstärkers (der ja für den eher geringen Unterdruck des Benzinmotors ausgelegt ist) kommen kann wenn ich ihn an der stärkeren Unterdruckpumpe eines Dieselmotors betreibe habe ich mich entschlossen den Bremskraftverstärker des Diesel einzubauen.

  Da beim Diesel der Verstärker aber vor dem HBZ sitzt und nicht in der Hydraulikleitung musste ich auch den HBZ tauschen. Der Diesel-HBZ hat jedoch M10x1 Anschlüsse und der alte Benzin- HBZ hat M12x1 Anschlüsse. Nach etwas suche im Internet bin ich dann bei ATE fündig geworden und der Lokale Ersatzteilhändler hat mir ATE-Adapter von M10x1 auf M12x1 bestellt. Somit war dieses Problem aus der Welt.

  Den Diesel-HBZ habe ich komplett entrostet (mehrere Stunden mit einer Drahtbürste für die Bohrmaschine, der Lack blätterte teilweise von alleine ab und teilweise hielt er ohne Ende) zerlegt (die alten Dichtungen habe ich wieder verwendet da sie noch einen guten Eindruck gemacht haben und ich damals noch keine Neuen hatte), gereinigt, 2x mit Rostschutzgrundierung grundiert, 2x rot lackiert und 1x mit Klar lack lackiert ( Lackreinigung). Ich hoffe der Rost hat somit die nächsten Jahre keine Chance.

  Auch der Kupplungsgeberzylinder erhielt die gleiche Pflege mit Ausnahme dass ich ihm auch gleich neue Dichtungen spendiert habe die ich auf Lager hatte. Die Kupplungsleitung habe ich auf Hochglanz poliert und mit Klar lack lackiert. Von der Qualität der Kupferleitungen bin ich schlicht weg überwältigt, die Kupferverbindungen lassen sich auch nach 30 Jahren problemlos öffnen und dank des hochwertigen Materials gibt es natürlich auch keine Oxidation. Da habe ich schon ganz andere Leitungen gehabt, besonders die alten Bremsleitungen meines Bruders (Chevrolet Caprice) konnte man nur durch Zerstörung demontieren.

  Den Kupplungsnehmerzylinder habe ich gereinigt, eine neue Dichtung verpasst, 2x grün lackiert (war ein Farbenrest zum Versuch, ich werde aber in der Farbe lassen da es unter dem Auto eh niemand sieht und nach kurzer Zeit sicherlich wieder schwarz vor Dreck sein wird), 1x klar lackiert und eine neue Manschette montiert. Da der Zylinder aus Alu ist gibt mit Rost hier sicherlich keine Probleme.

  Dann folgte ein Bremsen-Problem für das ich noch keine richtige Lösung gefunden habe. Ich habe die Bremsleitung zum bzw. vom alten Benzinbremskraftverstärker ausgebaut und wollte die Leitung mit einem kurzen neuen Kupferleitungsstück das M12x1 Anschlüsse hat kurzschließen. Leider passte nur eine Seite die andere Seite der Leitung benötigt einen ZÖLLIGEN Anschluss mit Gewinde: 7/16" x ca. 1,05 Gewindesteigung und 6mm Innendurchmesser. Anscheinend wurde bei dem Leitungsverteilerbock in meiner Zweikreissonderausstattungsbremse ein öliger Verteilerbock montiert.

 

  Hat jemand von euch solche Anschlüsse im ARO? Es wird wahrscheinlich darauf hinauslaufen das ich die Anschlüsse der alten Leitung auf die neue bördeln werde. Aktuell bin ich gerade beim Aufbereiten meiner Zierkappen, mein Schwiegervater hat sie mir in der Arbeit sandgestrahlt und ich habe sie dann ausgebeult (waren von den Vorbesitzern- 2014 teilweise stark in Mitleidenschaft gezogen worden) , 2x rostschutzgrundiert, 2x Schwarz lackiert und jetzt fehlt noch der Klar lack um maximalen Rostschutz zu gewährleisten. Im Hintergrund sieht man noch ein paar Grundierte die noch aufs lackieren waren, da das Wetter in letzter Zeit etwas kalt und feucht war habe ich diese noch nicht alle fertig gemacht.

Dieser Artikel stammt aus dem alten Aro Forum - Rubrik Restauration

Benzin und Dieselpreise

Social Media

Romasch auf Facebook Google plus + Daciast.Info Romasch auf Twitter

Oktoberfest Wiens- Bierzelt reservierung

Werbung

 

Fahrzeugangebot
autoscout24.de
Dacia
Sandero
€ 5.990

Erstzulassung: 2008, Leistung: 55kW/75PS, Farbe: weiß, Gebraucht
autoscout24.de
Dacia
Sandero
€ 8.450

Erstzulassung: 2010, Leistung: 64kW/87PS, Farbe: grau, Gebraucht
autoscout24.de
Dacia
Logan
€ 9.450

Erstzulassung: 2013, Leistung: 66kW/90PS, Farbe: silber, Gebraucht
autoscout24.de
Dacia
Logan
€ 1.999

Erstzulassung: 2005, Leistung: 55kW/75PS, Gebraucht

 

Zulieferer

Aro Ersatzteile Zulieferer

Copyright © 2012 by Daciast.Info